Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS19/20
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminarbelegung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 29.07.2019 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:WS15/16
 
Titel:

Manchmal braucht es mehr als Worte - Einführung in die Tanz-/ Bewegungstherapie

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Kultur, Ästhetik, Medien - Performance 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfungen A 5.1/2, Modul: Kultur, Ästhetik und Medien (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen A 5.1/2, Modul: Kultur, Ästhetik und Medien (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA SA/SP Prüfungen W.1/2: Wahlmodul: Bewegungs- und Erlebnispädagogik (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen S 3.2/3: Schwerpunkt: Bewegungs- und Erlebnispädagogik (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung SP3.2/3: Schwerpunkt: Bewegungs- und Erlebnispädagogik (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen W.1/2: Wahlmodul: Gesundheit, Gesundheitsförderung - Prävention - Rehabilitation (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen S 7.1-3: Schwerpunkt: Gesundheit (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung SP7.1-3: Schwerpunkt: Gesundheit (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Chyle, Fabian, M.A.
 
Zeit:29.09. - 02.10. 10:00 - 18:00 31.10 10:00 - 18:00 1.11. 10:00 - 18:00, 4 SWS.
 
Raum:U1.30 & U1.82 Theaterräume
 
Kommentar:
[editieren]
Das Seminar ist mehrheitlich praxis- und erfahrungsorientiert! Bitte bewegungsfreundliche Kleidung mitbringen! Die Seminarinhalten können ausschließlich im Seminar vermittelt werden! Kontinuierliche Teilnahme wird vorausgesetzt.

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 25 TeilnehmerInnen beschränkt. (Aufgrund von Raumgröße und Seminarinhalte.)

Inhalt:

In allen Kulturen ist Tanz und Bewegung ein wichtiges Ausdrucksmittel der Menschen: Tanz / Bewegung reflektiert Emotion und Lebendigkeit, hilft Beziehung zu etablieren und zu festigen, ist eingebunden in kollektive Rituale und dient der gesellschaftlichen Kommunikation.

Seit den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts gibt es das Berufsfeld der Tanz- und Bewegungstherapie. Diese Art der Therapie nutzt die nonverbalen Ausdrucksmittel und Potentiale, um Menschen aller Altersgruppen in Veränderungsprozessen zu unterstützen und zu begleiten. Tanz-/ Bewegungstherapie versteht sich als eine psychotherapeutische und ganzheitlich orientierte Behandlungsmethode, die Bewegung, Tanz und Körpererleben für Wachstums- und Heilungsprozesse einsetzt. Innerhalb des geschützten und urteilsfreien Rahmens, in dem die Therapie vollzogen wird, können mit dem Potential des Körpers und der Bewegung Teile des Selbst neugestaltet und organisiert werden.

Im Seminar wird die Entstehungsgeschichte der Tanz-/ Bewegungstherapie vorgestellt, die relevanten Methoden und Ansätzen der Tanz-/ Bewegungstherapie theoretisch erarbeitet und praktisch erprobt sowie im Folgenden die Bedeutung dieser künstlerischen Therapie für die Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit beleuchtet.

Empfehlungen zu speziellen Kenntnissen und Bereitschaften:

Interesse am Thema, körperlichem Ausdruck und die Bereitschaft, sich mit persönlichen Erfahrungen einzubringen.

Arbeitsformen:

Praktische Übungen aus dem Bereich Bewegungstheater und Tanz, Diskurs, Eigenarbeit, Entwicklung von szenisch/ performativen Gestaltungen in Kleingruppen

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

1) Präsentation (im Seminar und Verschriftlichung/ 2 DIN A4 Seiten) eines Themas aus der Schnittmenge von Tanz-/Bewegungstherapie und sozialer Arbeit (in 3er-Gruppen))
2) Anleitung einer praktischen Einheit (30 Minuten) in Kleingruppen
3) Prozessanalyse basierend auf einem Seminartagebuch (4 DIN A4 Seiten)

Basisliteratur:

Literatur ist ab dem 15.08. auf moodle eingestellt. Zugangsdaten sind über die Mailadresse theaterpaedagogik.soz-kult@fh-duesseldorf.de zu erfragen.

 
Seminarbelegung:Die Online-Seminarbelegung in den Bachelor Studiengängen und für MB6.1 im MA PB war nur bis zum 29.07.2019 möglich. Freie Plätze werden ggf. in der ersten Seminarsitzung vergeben (soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben). In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor Studiengänge gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes Vermerkt ist.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.