Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS19/20
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminarbelegung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 29.07.2019 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:WS15/16
 
Titel:

Cities, culture and creativity in Europe

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Kultur, Ästhetik, Medien - interdisziplinär 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfungen A 5.1/2, Modul: Kultur, Ästhetik und Medien (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen A 5.1/2, Modul: Kultur, Ästhetik und Medien (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA SA/SP Prüfungen W.1/2: Medienkompetenz (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA SA/SP Prüfungen S 8.1-3: Schwerpunkt: Kulturarbeit/Kulturpädagogik (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung SP8.1-3: Schwerpunkt: Kulturarbeit/Kulturpädagogik (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Bottà, Giacomo, PD (Helskinki) Dr. phil.
 
Zeit:22.01. von 10.00 - 17.00 Uhr (Raum 1.82); 29.01. von 10.00 - 17.00 Uhr (Raum 4.61); 01.02. von 10.00 - 17.00 Uhr (Raum 1.81); 03.-04.02. von 10.00 - 17.00 Uhr (Raum 1.81), 4 SWS.
 
Raum:1.82, 4.61 & 1.81 (s. oben)
 
Kommentar:
[editieren]
The course is held in English. It is possible to have discussions and student presentations also in German. Papers can be deliverd in German or English

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 40 TeilnehmerInnen beschränkt. (Feldforschungen)

Inhalt:

In this course we will examine the way urban cultures work in European cities and consider the way they shape images, sounds, texts and codes. We will also consider the industries available in the ‘post-industrial’ urban context: what is still produced in European cities nowadays? How do culture and technology, creativity and innovation interact at the urban level?

Through examples from known and less known European centres (Berlin, London, Paris but also Helsinki, Manchester, Dublin, Düsseldorf and Strasbourg) we will try to untangle the connection between urban cultures and productions. This will inevitably link the work of rock bands to that of the architects, city officials to film directors, urban planners to makers.

Main issues at stake in the course will be:

- Defining the cultural industries
- Examining the role that the cultural industries play in cities
- Understanding urban cultures, subcultures and scenes
- The urban quest for sustainability
- Makers and the city
- Temporary cultures: pop-up shops and urban festivals
- Landscapes and soundscapes
- Urban tourism

During the course, the students will write a brief diary entry (1-2 pages), write a field note and record a soundscape for some in-class exercises and group works. The final assignment will be the production of an essay, a documentary or a podcast, studying and evaluating a real on-going project in Düsseldorf (or another city of choice).

The course is interdisciplinary in scope, covering methods, perspectives and theories related to comparative literature, media studies, musicology, cultural studies, cultural geography and urban studies. It is taught in English and relates to different areas of Europe.

Arbeitsformen:

Feldforschungen, Gruppenarbeit, Vorträge

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Gruppenarbeit (mit Vorstellung/Referat oder Poster) + Hausarbeit in deutscher oder englischer Sprache von 15.000 Zeichen

 
Seminarbelegung:Die Online-Seminarbelegung in den Bachelor Studiengängen und für MB6.1 im MA PB war nur bis zum 29.07.2019 möglich. Freie Plätze werden ggf. in der ersten Seminarsitzung vergeben (soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben). In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor Studiengänge gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes Vermerkt ist.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.