Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS21/22
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen in zwei Phasen unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
Erste OSSC-Seminaranmeldung bis 26.07.2021
Zweite OSSC-Seminaranmeldung bis 04.10.2021

(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:SS12
 
Titel:

Falte, Rüsche, Tracht. Von Mode und Literatur

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Kultur, Ästhetik, Medien - Literatur 
 
Scheine / Modul:BA Soz Prüfungen A 5.1/2, Modul: Kultur, Ästhetik und Medien (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA Soz Prüfungen A 5.1/2, Modul: Kultur, Ästhetik und Medien (Prüfungsordnung 2011/2015/2021)
BA Kind Prüfung H 5.2, Modul: Kultur/Ästhetik/Medien (Prüfungsordnung 2010)
 
DozentIn:Lichtenstein, Swantje, Prof. Dr.
 
Zeit:Freitag,
10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Seminarumfang:4 SWS
Seminarbeginn:30.03
 
Raum:U 1.81
 
Kommentar:
[editieren]

Inhalt:

Die Mode sei ein "soziales Totalphänomen" schrieb der Soziologie Marcel Mauss, sie sei überall zu finden. Aber was ist Mode? Wie kommen Moden zustande? In welchen Bereichen gibt es Moden? Welche Funktionen zwischen Verhüllung und Entblößung nimmt die (Kleidungs-)Mode ein? Wie wird Mode literarisch beschrieben und kulturell inszeniert?

Theoretiker und Philosophen wie z.B. Benjamin, Adorno, Simmel, Barthes, Baudrillard haben sich mit dem Phänomen Mode ebenso beschäftigt wie Literaten und Künstler.

Der Wandel von Haartrachten, Schmuck, Rock- oder Hosenlängen, Schuhformen, Stoff- und Farbkombinationen, wie deren künstlerische Repräsentationsformen spielen für das kulturwissenschaftliche Forschungsfeld eine wichtige Rolle.

Das Seminar versucht daher theoretisch und praktisch das Phänomen Mode wahrzunehmen und herauszufinden, was es z.B. mit Dandyismus, Blaustrümpfen, Vatermördern, Schleiern, Bubiköpfen und Modediktaten etc. auf der Grundlage einer literarischen, ästhetischen oder medialen Inszenierung auf sich hat. Eine gendertheoretische Blickrichtung wird hierbei nicht vernachlässigt.

Empfehlungen zu speziellen Kenntnissen und Bereitschaften:

keine

Arbeitsformen:

Lektüre, praktische (Schreib-)Arbeit, Präsentation, Vortrag

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Textarbeit, Präsentation

Basisliteratur:

Fleig, Anne [Hrsg.] : Mode und Literatur . Seelze : Friedrich , 2008
Bertschik, Julia : Mode und Moderne . Köln [u.a.] : Böhlau , 2005
Wagner, Gerhard : Von der galanten zur eleganten Welt . Hamburg : von Bockel , 1994.
Barthes, Roland: Die Sprache der Mode. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1985.

Weiterw Literatur wird im Seminar bekanntgegeben!

 
Seminaranmeldung:Die Online-Seminaranmeldung in den Bachelor-Studiengängen und im Master Empowerment Studies war nur bis zum 04.10.2021 möglich.

Informationen zur Vergabe von freien Plätzen.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.