Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS21/22
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen in zwei Phasen unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
Erste OSSC-Seminaranmeldung bis 26.07.2021
Zweite OSSC-Seminaranmeldung bis 04.10.2021

(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:SS12
 
Titel:

Zum Spannungsfeld von Teilhaberechten und aktueller Behindertenpolitik

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Behindertenpädagogik 
 
Scheine / Modul:BA Soz Prüfung A 1.2, Modul: Professionelle Identität (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA Soz Prüfungen A 3.1/2, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA Soz Prüfungen A 3.1, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnung 2011/2015/2021)
BA Soz Prüfungen S 6.1-3: Schwerpunkt: Exklusion-Inklusion-Diversity (Prüfungsordnung 2011/2015/2021)
 
DozentIn:Fuchs, Harry, Dr.
 
Zeit:02.07. - 06.07. Vorbesprechung am 20.06. von 14.00-17.00 in Raum 3.26.
Seminarumfang:4 SWS
Seminarbeginn:Siehe Zeitangabe
 
Raum:1.81
 
Kommentar:
[editieren]
Im Modul A 3 fällt dieses sozialpolitische Seminar in den Bereich der Politikwissenschaften.

Die Vorbesprechung zum Block findet am 20.06. von 14.00-17.00 in Raum 3.26 statt.

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 35 TeilnehmerInnen beschränkt. (Lehrauftrag)

Inhalt:

Nach Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention (BRK) ist das nationale deutsche Behindertenrecht auf Inklusion auszurichten und weiter zu entwickeln. Dabei sind auch die bisher schon vorhandenen Defizite bei der Durchführung des nationalen Behindertenrechts, insbesondere des Neunten Sozialgesetzbuches (SGB IX) zu beseitigen.
Das Seminar bietet einen Überblick über die Anforderungen der BRK im Verhältnis zum SGB IX. Die Teilnehmer setzen sich mit den Schnittstellenproblemen und Defiziten im Bereich des Zugangs zu den Leistungen des gegliederten deutschen Sozialleistungssystems für behinderte Menschen, mit der Bedarfsorientierung der Leistungen sowie dem Teilhabemanagement auseinander. Ein Schwerpunkt stellt in diesem Zusammenhang die Gewährleistung der Selbstbestimmung der betroffenen Menschen dar.
Am Beispiel bestimmter Leistungsarten bzw. Leistungsformen (z.B. Hilfsmittel, Geriatrische Rehabilitation, Frühförderung, Frührehabilitation, Leistungen der Eingliederungshilfe) werden Probleme und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt, aber auch die Verantwortung der unterschiedlichen Systemakteure für die Sicherstellung der Versorgung untersucht.

Empfehlungen zu speziellen Kenntnissen und Bereitschaften:

Basiswissen über das deutsche Sozialleistungssystem.

Arbeitsformen:

Input des Dozenten, Referate, Diskussionsrunden

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Klausur oder alternativ: Schriftliche Beurteilung von Problemlagen

Basisliteratur:

Fuchs, H. (2008)
Vernetzung und Integration im Gesundheitswesen am Beispiel der medizinischen Rehabilitation

 
Seminaranmeldung:Die Online-Seminaranmeldung in den Bachelor-Studiengängen und im Master Empowerment Studies war nur bis zum 04.10.2021 möglich.

Informationen zur Vergabe von freien Plätzen.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.