Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS21/22
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen in zwei Phasen unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
Erste OSSC-Seminaranmeldung bis 26.07.2021
Zweite OSSC-Seminaranmeldung bis 04.10.2021

(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:SS12
 
Titel:

Selbst_Inszenierungen

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Kultur, Ästhetik, Medien - interdisziplinär 
 
Scheine / Modul:BA Soz Prüfung G 5.2, Modul: Kultur, Ästhetik und Medien (Prüfungsordnung 2011/2015)
 
DozentIn:Chyle, Fabian, M.A.
 
Zeit:19.03.2012 9:30 - 13:00 14:15 - 17:45 21.03. 9:30 - 13:00 22.03. 9:30 - 13:00 23.03. 9:30 - 13:00
Seminarumfang:2 SWS
Seminarbeginn:Siehe Zeitangabe
 
Raum:U1.30 U1.82
 
Kommentar:
[editieren]
Jedes Seminar beginnt mit einem Körpertraining, das auf die praktischen Übungen vorbereitet. Dafür ist bewegungsfreundliche Kleidung erforderlich!

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 20 TeilnehmerInnen beschränkt. (Im Seminar wird erfahrungsgerichtet mit Bewegung gearbeitet.)

Inhalt:

In allen Lebensbereichen verhalten sich die Menschen nach bestimmten Vorgaben, Notwendigkeiten und Regeln. Die Erfüllung dieser Vorgaben prägen das Verhalten und lassen Rollenmuster entstehen: der liebende Familienvater, die erfolgreiche Karrierefrau, der entspannte Student oder der eifersüchtige Liebhaber. Manchmal sind die Rollen in Übereinstimmung mit dem Selbst-Erleben - manchmal entsteht aber auch Unstimmigkeit und Diskrepanz.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns in einem interdisziplinären Arbeitsformat mit den eigenen Rollen und Selbstinszenierungen.
Wie stellt sich der Einzelne dar?
Wie präsentiert er sich?
Welche Rollen spielt er?
Mit welchen Symbolen und Zeichen „schmückt“ er sich?

In jeden Seminar ergründen wir diese Fragen in einem der folgenden künstlerischen Gestaltungsformen/ Ausdrucksmittel: Körper & Bewegung, Theater & Text und räumlich-skulpturaler Formgebung. Jedes Seminar endet mit einer Präsentation der Ergebnisse.

Im erweiterten Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit steht der Umgang mit Menschen an zentraler Stelle. Die Frage danach ob man dem Mensch begegnet oder einer Rolle, bzw. einem vorgegebenen Verhaltensmuster ist von daher besonders für den sozialen Bereich essentiell.

Arbeitsformen:

Diskurs, praktische Übungen aus dem Bereich Theater und Performance; experimentelles Arbeiten in Kleingruppen;

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

3 Kurzpräsentationen (21.,22.,23.03.2012) im Seminar

 
Seminaranmeldung:Die Online-Seminaranmeldung in den Bachelor-Studiengängen und im Master Empowerment Studies war nur bis zum 04.10.2021 möglich.

Informationen zur Vergabe von freien Plätzen.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.