Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS21/22
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen in zwei Phasen unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
Erste OSSC-Seminaranmeldung bis 26.07.2021
Zweite OSSC-Seminaranmeldung bis 04.10.2021

(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:SS12
 
Titel:

Einführung in das Recht am Beispiel des Strafrechts

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Rechtswissenschaften 
 
Scheine / Modul:BA Soz Prüfung G 4.1, Modul: Rechtliche, sozialpolitische, institutionelle und sozialwirtschaftliche Bedingungen (Prüfungsordnung 2011)
 
DozentIn:Pausch, Johannes
 
Zeit:Montag,
17:15 Uhr bis 18:45 Uhr
Seminarumfang:2 SWS
Seminarbeginn:26.03
 
Raum:3.26
 
Kommentar:
[editieren]
Der Dozent ist Praktiker ( Rechtsanwalt ) mit Schwerpunkt Strafrecht und Familienrecht in Düsseldorf . Erfahrung mit Lehrtätigkeit als wiss.Hilfskraft an der Universität Frankfurt und anschließender Berufstätigkeit sei 28 Jahren

Inhalt:

Orientiert an den potentiellen Berufswünschen und - Vorstellungen der Teilnehmer/innen soll am Beispiel praktischer Fälle einerseits ein Überblick allgemeiner Grundlagen des Strafrechts ( Entstehung und rechtspolitischer Einfluß, Systematik, Anwendung, Auslegung von Normen, Fortbildung durch die Rechtsprechug . . . ) vermittelt werden.
Vertiefend soll anschliessend auf besonders berufsrelevante Bereiche, in die das Strafrecht hineinwirkt, ( Strafvollzug, Maßregelvollzug, Bewährungshilfe, Drogenstrafrecht und Drogenberatung, Schweigepflicht und Offenbarungspflicht. . . ) eingegangen werden wobei auch hier wieder enger Praxisbezug im Vordergrund stehen soll.

Empfehlungen zu speziellen Kenntnissen und Bereitschaften:

Kritisches Interesse an den rechtspolitischen und soziapoitischen Entwicklungen und Diskussionen in unserer Gesellschaft.

Arbeitsformen:

Gewünscht ist eine offene, spannende Diskussion und Erarbeitung der Themen.
Keine Referate aber gegebenfalls Arbeitsaufträge ( "Hausaufaben" ), die in die Veranstaltung
eingebracht werden. Beabsichtigt ist auch eine Excursion ( Prozeßbesuch ) mit anschließender
Diskusson und evt. die Beteiligung eines/r Praktikerin bzw. Praktikers ( Bewährungshilfe, Jugendgerichtshilfe, Jugendamt o.ä. )

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Klausur
Am Semesterende wird eine Klausur über die behandelten Lehrinhalte ausgegeben. Es werden
fallbezogene Fragen zu den behandelten Bereichen der Lehrveranstaltug zu beantworten sein.

Sonstige Informationen:

Liebe Teilnehmer/inen meiner Veranstaltung "Einführung in das Strafrecht". Ich kann nun das Ergebis der Klausur vom 18.6.2012 mitteilen: Erreichbar waren 20 Punkte. 9 Punkte mußten erreicht werden, um die Klausur zu bestehen. Frage 4 der Klausur floß nicht in die Bewertung ein da dieses Thema nicht als klausurrelevant angekündigt war.
Es sind 24 Klausuren abgegeben worden. Eine Seminarteilnehmerin hatte sich rechtzeitig abgemeldet; Die Matrikelnummer 606393 war nach meinen Unterlagen nicht angemeldet. Hier werde ich nachfragen müssen, ob diese Klausur, die bestanden wurde, gewertet werden kann.
Alle teilnehmenden Studenten/inen haben die Klausue bestanden. Die Punktezahlen können bei mir per e-mail abgefragt werden, falls Interesse besteht.
Zur Statistik: Keine Klausur wurde mit 20 Punkten bewertet; 7 Klausuren lagen zwischen 19 und 16 Punkten; 8 Klausuren lagen zwischen 15 und 12 Punkten; 9 Klausuren lagen zwischen 11 und 9 Punkten.
Ich wünsche Ihnen allen viel Erfolg im weiteren Studium

Basisliteratur:

Klaus Riekenbrauk, Strafrecht und Soziale Arbeit, Eine Einführung für Studium und Praxis,
Köln 2011 ( Luchterhand ) 29,90 €
Beck - Texte (dtv Taschenbücher ) = Gesetzestexte zu den Rechtsgebieten, die in der Veranstaltung thematisiert werden.
"Gesetze für Sozialberufe. Textsammlung", Ulrich Stascheit (Hrsg.) 19.Auflg. Baden Baden
2011

 
Seminaranmeldung:Die Online-Seminaranmeldung in den Bachelor-Studiengängen und im Master Empowerment Studies war nur bis zum 04.10.2021 möglich.

Informationen zur Vergabe von freien Plätzen.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.