Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS21/22
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen in zwei Phasen unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
Erste OSSC-Seminaranmeldung bis 26.07.2021
Zweite OSSC-Seminaranmeldung bis 04.10.2021

(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:WS15/16
 
Titel:

Offene Kinder- und Jugendarbeit in Flüchtlingsunterkünften in Düsseldorf

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Didaktik sowie Methoden der Sozialarbeit/Sozialpädagogik 
 
Scheine / Modul:BA Soz Prüfung G 1.1, Modul: Professionelle Identität (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA Soz Prüfung G 1.1, Modul: Professionelle Identität (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015/2021)
BA Soz Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Deinet, Ulrich, Prof. Dr.
 
Zeit:Montag,
09:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Seminarumfang:4 SWS
Seminarbeginn:12.10
 
Raum:2.61/63
 
Kommentar:
[editieren]
Niedrigschwellige sozialpädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche (Sport, Bewegung, Spielen, Basteln, Angebote der Kinder- und Jugendarbeit, Hilfen bei Hausaufgaben, soziale Kompetenztrainings usw.) sind an und um die Flüchtlingsun-terkünfte erforderlich und können in Kooperation mit ausgebildeten Fachkräften und Einrichtungen auch durch Studierende geleistet werden nach einer gewissen Grundschulung.
Solche Formen sozialpädagogischer Arbeit können wichtige Beiträge zur Inklusion leisten, gerade im Bereich der Entwicklung sozialer Kompetenzen, der Alltagsbildung, der Stärkung motorischer Fähigkeiten usw.
In Düsseldorf gibt es schon zahlreiche Angebote der Jugendeinrichtungen (z.B. Sport-Action Bus) an Flüchtlingsunterkünften, die aber dringend ausgebaut werden müssen.
Das Seminar soll das Pilotprojekt für ein größeres Projekt im SS 2016 darstellen.

Inhalt:

Nach einer Schulung an der Hochschule und einer Einführung die Hintergründe und Themen der Arbeit mit Flüchtlingen sollen die Studierenden die Arbeit einiger Kinder- und Jugendeinrichtungen unterstützen und dort regelmäßig tätig sein. Diese Tätigkeit ist Bestandteil des Seminars und Teil der Prüfungsleistungen, als Ausgleich fallen entsprechende Sitzungen an der Hochschule aus, bzw. werden in die Flüchtlingsunterkünfte verlagert.

Arbeitsformen:

Vorlesung, Übungen, Kleingruppenarbeit, Textarbeit, praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Erarbeitung theoretischer Grundlagen im Seminar (Teil der Hausarbeit)
Didaktisch-methodische Vorbereitung eines Angebotes (Teil der Hausarbeit)
Mehrmalige Durchführung des Angebots in einer Flüchtlingsunterkunft oder Jugendeinrichtung (fünf Termine vor Ort)
Verschriftlichung der Grundlagen, Planung, Durchführung und Reflektion der praktischen Tätigkeit unter im Seminar vorgegebenen Aspekten als Hausarbeit bis zum 15.2.2016 (ca. 15 Seiten als 2er Gruppe)

Basisliteratur:

Literaturliste wird im Seminar ausgegeben!

 
Seminaranmeldung:Die Online-Seminaranmeldung der ersten Phase in den Bachelor-Studiengängen und im Master Empowerment Studies war nur bis zum 26.07.2021 möglich. Weitere Seminarwünsche können in der zweiten Phase bis zum 04.10.2021 abgegeben werden im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben)
Informationen zur zweiten Phase und zur Vergabe von freien Plätzen.

Die Seminaranmeldung finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Seminaranmeldung >>

In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor-Studiengänge und im ersten Semester des Master Empowerment Studies gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes vermerkt ist. Studierende im ersten Semester geben ihre Seminarwünsche bis zur Frist der zweiten Phase ab.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.