Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: SS22
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen in zwei Phasen unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
Erste OSSC-Seminaranmeldung bis 14.02.2022
Zweite OSSC-Seminaranmeldung bis 14.03.2022

(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:WS17/18
 
Titel:

Integrierte Quartiersentwicklung am Beispiel ausgewählter Quartiere in Düsseldorf

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Soziologie 
 
Scheine / Modul:BA Soz Prüfung G 3.2, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnungen bis 2010)
BA Soz Prüfungen G 3.1/2, Modul: Gesellschaftliche Strukturen und Entwicklungen (Prüfungsordnung 2011/2015)
BA Kind Prüfung E3.2.1: Soziale und politische Rahmungen von Kindheit und Familie (Prüfungsordnung 2014/2015)

BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015/2021)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen 2011/2015)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2021 im Wintersemester 2021/22)
BA SA/SP Prüfung WM.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2021 ab Sommersemester 2022)
 
DozentIn:Kugler, Brigitte, Dipl. Sozialarbeiterin
 
Zeit:10.11.17 (03.2.036)
24.11.17 (03.2.047)
01.12.17 (03.2.047)
08.12.17 (03.2.044)
15.12.17 (03.2.047)
jeweils von 13.00 - 17.00 Uhr

Block 15.-16.02.18 (H1.15 Golzheim)
9.30-17.30 Uhr
Seminarumfang:4 SWS
Seminarbeginn:Siehe Zeitangabe
 
Raum:siehe Zeit
 
Kommentar:
[editieren]

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 40 TeilnehmerInnen beschränkt. (Außentermine in den Düsseldorfer Quartieren)

Inhalt:

Das Seminar gibt eine Einführung zu Konzepten und Projekten in der integrierten Quartiersentwicklung und der Stadtsoziologie.

Eine integrierte Stadtentwicklung versucht fachübergreifend die anstehenden sozialen, ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen in den Städten und Gemeinden zu thematisieren und Lösungsansätze zu entwickeln.
Thema im Seminar sind das Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“, Ansätze von Quartiersmanagement als Instrument einer integrativen Stadtteilentwicklung, Beteiligungsformen, Aspekte der Kooperation in Quartieren. An Beispielen aus Düsseldorf und aus dem europäischen Ausland werden wir diskutieren, inwieweit die Ansätze zur gesellschaftlichen Teilhabe beitragen, wo sie den sozialen Zusammenhalt stärken und ob es gelingen kann, einer sozialen Spaltung der Städte entgegenzuwirken.
Im Verlauf des Seminars sollen eigene Stadtteilrecherchen durchgeführt, vorgestellt und diskutiert werden.

Empfehlungen zu speziellen Kenntnissen und Bereitschaften:

Vorausgesetzt wird die Bereitschaft zu Stadtteilbegehungen und selbständigen Erkundungen

Arbeitsformen:

Seminararbeit, Referate, Vorträge, geführte Exkursionen, selbständige Stadtteilerkundungen

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Für die Prüfungsleistung gibt es drei Alternativen (!):
• Selbständige Stadtteilerkundung in einem gewählten Stadtteil mit Präsentation
(10 – 12 Folien) und 2 Seiten Handout
• Stadtteilbetrachtung als Recherche-Aufgabe, Ergebnisse werden in einer Hausarbeit mit
8 - 10 Seiten Text dargestellt
• Teilnahme und Erstellung eines Protokolls (Arbeitsgruppe) einer europäischen Tagung
(in englisch Sprache), 9.-11.10.2017 in Düsseldorf

Basisliteratur:

• Das Programm Soziale Stadt www.soziale-stdt.nrw.de
• Baum, Detlef (Hrsg.) 2007: Die Stadt in der Sozialen Arbeit, Wiesbaden.
• Becker, Martin 2014: Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit in der Sozialen Arbeit, Stuttgart
• Hanesch, Walter (Hrsg.): 2011: Die Zukunft der "Sozialen Stadt", Wiesbaden

 
Seminaranmeldung:Die Online-Seminaranmeldung in den Bachelor-Studiengängen und im Master Empowerment Studies war nur bis zum 14.03.2022 möglich.

Informationen zur Vergabe von freien Plätzen.

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.