Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS21/22
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen in zwei Phasen unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
Erste OSSC-Seminaranmeldung bis 26.07.2021
Zweite OSSC-Seminaranmeldung bis 04.10.2021

(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:WS18/19
 
Titel:

MES 6.2 Qualitative Methoden in der sozialwissenschaftlichen Forschung

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Studienschwerpunkt Gesellschaftspolitik 
 
Scheine / Modul:Master ES Prüfung MES 6.2: Sozialwissenschaftliche Methodenlehre I (Prüfungsordnung 2011/2015)
Master ES Prüfung MES 6.2: Sozialwissenschaftliche Methodenlehre (Prüfungsordnung 2016, GP) 2 SWS
Master ES weitere Veranstaltung MES 6.2: Sozialwissenschaftliche Methodenlehre (Prüfungsordnung 2016, GP) 2 SWS
 
DozentIn:Fruchtmann, Jakob, Dr.
 
Zeit:Block:
Fr 5.10., Sa, 6.10., So, 7.10., jeweils 11-18 Uhr
Seminarumfang:2 SWS
Seminarbeginn:Siehe Zeitangabe
 
Raum:03.1.033
 
Kommentar:
[editieren]

Inhalt:

Das Seminar verschafft den Teilnehmenden einen Überblick über die Bedeutung und Möglichkeiten qualitativer Methoden in der empirischen Sozialforschung. Berücksichtigung finden Interviewtechniken und teilnehmende Beobachtung ebenso wie Verfahren der Codierung, der Text- und Bildanalyse, inhaltsanalytische und diskursanalytische Verfahren etc.
Dabei wird auf verschiedene Wege der Datenerhebung und -analyse eingegangen und stets anhand vielfältiger praktischer Beispiele aufgezeigt, welche methodologischen Ansätze in welchen praktischen Forschungskontexten sinnvolle Verwendung finden können.
Lernziel ist, die Teilnehmenden mit den notwendigen Voraussetzungen für ihre Forschungstätigkeit auszurüsten, sodass sie in verschiedenen Situationen ein Repertoire an methodologischen Zugriffsmöglichkeiten kennen, einschätzen können wie passend, zweckmäßig und aufwendig der Einsatz verschiedener Methoden in der gegebenen Situation ist und zumindest die Einstiegsliteratur für die entsprechenden methodologischen Ansätze kennen.

Arbeitsformen:

Das Blockseminar arbeitet mit verschiedenen Formaten der Lehre, dies umfasst Impuls-Vorträge des Lehrenden, Diskussionen und Gruppenarbeit ebenso, wie kleine praktische Übungen und Rollenspiele. Der Erfolg des Seminars bemisst sich an den Lernresultaten für die Studierenden, aber auch am Spaß, den wir an der gemeinsamen Arbeit haben.

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Wer seine oder ihre Prüfungsleistung in diesem Seminar erbringen will, erstellt eine Forschungsübung, in der eine der besprochenen Methoden zur Anwendung gebracht wird. Studierende finden sich dafür zu Gruppen von ungefähr drei Teilnehmenden zusammen. Eine kollektive Bewertung wird bevorzugt, jedoch müssen die verschiedenen individuell geleisteten Bestandteile der Arbeit klar zuordenbar sein und namentlich gekennzeichnet werden.
Alle Studierenden, die eine Prüfungsleistung erbringen wollen, müssen vor Beginn der Arbeit ihr Vorhaben per Skype mit mir besprechen. Zusätzlich sollte nach der Durchsicht der Arbeit auch das Ergebnis mit mir besprochen werden.

Basisliteratur:

Als Grundlagenliteratur des Seminars dient Flick (2017). Mehrere Kopien des Buches in verschiedenen Auflagen liegen in der Bibliothek vor. Grundlagenliteratur zu den jeweiligen vorgestellten Ansätzen wird in kurzen Auszügen und in elektronischer Form frühzeitig vor Beginn des Seminars zugänglich gemacht. Eine Teilnahme ist allerdings auch ohne jegliche Vorkenntnisse möglich.

Flick, U. (2017). Qualitative Sozialforschung. Eine Einführung. Vollständig überarbeitete und erweiterte Neuausgabe. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.

 
Seminaranmeldung:Die Online-Seminaranmeldung der ersten Phase in den Bachelor-Studiengängen und im Master Empowerment Studies war nur bis zum 26.07.2021 möglich. Weitere Seminarwünsche können in der zweiten Phase bis zum 04.10.2021 abgegeben werden im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben)
Informationen zur zweiten Phase und zur Vergabe von freien Plätzen.

Die Seminaranmeldung finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Seminaranmeldung >>

In allen Seminaren in den Grundmodulen der Bachelor-Studiengänge und im ersten Semester des Master Empowerment Studies gibt es freie Plätze wenn nicht oben unter Teilnahmebeschränkung etwas anderes vermerkt ist. Studierende im ersten Semester geben ihre Seminarwünsche bis zur Frist der zweiten Phase ab.

 
Prüfungsanmeldung und Testatanmeldung:Frist zur Prüfungs- und Testatanmeldung für dieses Seminar:
24.09.2018 bis 10.12.2018


Wenn Sie im OSSC einen Seminarplatz erhalten haben (in den Masterstudiengängen ggf. abweichende Regelungen beachten) oder wenn der*die Dozent*in Sie nachträglich im Seminar zugelassen hat, müssen Sie sich zusätzlich innerhalb der oben genannten Frist selbst im OSSC zur Prüfung bzw. zum Testat anmelden.
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Prüfungsanmeldung (auch zur Anmeldung zum Testat) finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Prüfungs- und Testatanmeldung >>

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.