Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: WS21/22
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen in zwei Phasen unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
Erste OSSC-Seminaranmeldung bis 26.07.2021
Zweite OSSC-Seminaranmeldung bis 04.10.2021

(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:SS21
 
Titel:

SoSe 21 A1.1 Nachhaltigkeit im New Now- Arbeitsbedingungen in der digitalen Transformation

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:Didaktik sowie Methoden der Sozialarbeit/Sozialpädagogik 
 
Scheine / Modul:BA Soz Prüfung A 1.1, Modul: Professionelle Identität (Prüfungsordnung 2011/2015/2021)
BA Soz Prüfungen S 1.1-3: Schwerpunkt: Arbeitsmarkt, Beruflichkeit und Soziale Arbeit (Prüfungsordnung 2011/2015/2021)
BA Soz Prüfungen S 3.1: Schwerpunkt: Bewegungs- und Erlebnispädagogik (Prüfungsordnung 2011/2015/2021)
BA Soz Prüfungen S 5.1-3: Schwerpunkt: Digitale Medien, Massenmedien und computervermittelte Kommunikation (Prüfungsordnung 2011/2015/2021)
BA Soz Prüfungen S 7.1-3: Schwerpunkt: Gesundheit (Prüfungsordnung 2011/2015/2021)
BA Kind Prüfung WA.1: Wahlmodul (Prüfungsordnung 2014/2015/2021)
BA Soz Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Bannemann, Ellen, Dipl.-Päd., Dipl.-Soz. Arb.
 
Seminarformat:Aktuell ist nicht absehbar, inwieweit in diesem Semester Seminare in Präsenz stattfinden können. Die aktuelle Planung für dieses Seminar ist vor diesem Hintergrund:
Seminar möglichst vor Ort, nur soweit das nicht möglich ist, online

Die konkrete Umsetzung besprechen die Lehrenden mit den Studierenden zum Seminarbeginn online in Moodle oder in Videokonferenzen. Bitte beachten, dass auch bei Onlineseminaren ggf. Prüfungen in Präsenz stattfinden können.
 
Zeit:Dienstag,
12:45 Uhr bis 16:00 Uhr
(Mehrere Einzeltermine und Blocktermine)
Seminarumfang:4 SWS
Seminarbeginn:20.04
 
Raum:Wenn vor Ort, s. Kommentar
 
Kommentar:
[editieren]
Dienstag: 20.04.21 12:45 Uhr bis 16:00 Uhr (03.E.018 & 03.E.024)
Dienstag: 27.04.21 12:45 Uhr bis 16:00 Uhr (03.E.018 & 03.E.024)
Dienstag: 04.05.21 12:45 Uhr bis 16:00 Uhr (03.E.018 & 03.E.024)
Samstag: 08.05.21 und Sonntag: 09.05.21 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr (03.E.018 & 03.E.030)
Samstag: 05.06.21 und Sonntag: 06.06.21 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr (Sa. 03.E.018 & 03.E.024, So. 03.E.018 & 03.E.030)
Samstag: 03.07.21 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr (03.E.018 & 03.E.030)

Dieses Lehrangebot beinhaltet unterschiedliche Methoden und ist als Mischform aus Vorträgen, Selbsterfahrung und praktischer Forschung angelegt.
Bitte die entsprechende prüfungsrechtliche Grundlage aus dem Modulhandbuch zur Kenntnis nehmen.
Geplant ist eine Präsenzveranstaltung mit Anteilen von blended learning, aber man weiß ja nie!

Inhalt:

Die COVID-19-Pandemie hat starke Auswirkungen auf die Gesundheit und tiefgreifende Folgen für das Wirtschaftswachstum und die soziale Entwicklung.
Auch Studierende haben die Auswirkungen der „Zwangsdigitalisierung“ am eigenen Leib erfahren.
Welche Konsequenzen hat die globale Veränderung der Arbeitsbedingungen auf das Leben? Welche Aspekte werden dauerhaft und tiefgreifend sein?
Es gibt Zielgruppen, die besonders betroffen sind, u.a. ältere Menschen, Menschen mit zusätzlichen Gesundheitsproblemen, Menschen ohne Einkommen.
Welche Herausforderungen ergeben sich für die Soziale Arbeit? Was birgt die Zeit der Transformationsphase?
Welche Initiativen können Studierende ergreifen, um in Selbstfürsorge mit der Herausforderung umzugehen?
Wir werden herausfinden, wie die 17 Ziele der nachhaltigen Entwicklung auch unter Bedingungen der Transformation einen Einfluss auf die Soziale Arbeit nehmen können.

Methoden: Gruppenarbeit, Partnerarbeit, Körperarbeit: Tanz und Bewegung, Stimme, Reflexion und kollegiale Beratung
Wir nähern uns der Thematik über Theorien, Selbsterfahrung, Referate, eigenes Erleben in vielen Übungen.
Die persönliche Erfahrung und anschließende Reflexion (d.h. Miterleben) spielen eine große Rolle.

Empfehlungen zu speziellen Kenntnissen und Bereitschaften:

Erfahrungen im Arbeitsleben sind von Vorteil und das erste Praktikum sollte möglichst absolviert sein.
Kenntnisse: Die Praxisanteile des Studiums (224 Std und das Anerkennungspraktikum) sollen absolviert sein, damit Studierende aus eigener Erfahrung "mitreden" können. Ein Bewusstsein über die 17 Ziele der nachhaltigen Entwicklung ist wünschenswert.
Bereitschaft: Teilen der eigenen Erfahrung, mit "anpacken" in der Sporthalle, Verbindlichkeit
Sporthallenverträgliche Bekleidung und abriebfreie Schuhe mitbringen
Triggerwarnung: In dieser Lehrveranstaltung können Themen behandelt oder Methoden angewandt werden, die bei Teilnehmenden spezifische Reaktionen auslösen. In diesem Fall bitte ich um die Einhaltung der individuellen Grenzen, ggf. Einfügung einer persönlichen Pause.

Arbeitsformen:

Referate, Gruppenarbeit, Dyaden- und Triadenarbeit, Bewegungsübungen

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Die Prüfungsleistung besteht aus mehreren Teilprüfungsleistungen:

Motivationsschreiben (Arial 12, 1,5 zeilig, 1 Seite)

5 Interviews für ein Forschungsprojekt (Leitfaden wird gestellt, eine volle Transkription ist nicht notwendig) (Arial 12, 1,5 zeilig)

Hausarbeit über eine Projektarbeit anhand der 17 Nachhaltigkeitsziele (Arial 12, 1,5 zeilig, 10 Seiten inkl. Deckblatt, Inhalts- und Literaturverzeichnis)

Sonstige Informationen:

Die Arbeit mit Teams und Moodle gehören zu den Grundvoraussetzungen bei der Belegung dieser Lehrveranstaltung.
Hygienevorschriften und besondere Vorgaben zur Nutzung der Turnhalle werden auf Moodle eingestellt.

Basisliteratur:

Limbrunner, Alfons: Soziale Arbeit als Beruf, Juventa, 2004
Buschle, Christina; Meyer, Nikolaus (2020). Soziale Arbeit im Ausnahmezustand?! Professionstheoretische Forschungsnotizen zur Corona-Pandemie. In: Soziale Passagen 12; S. 155 – 170. Verfügbar unter: https://link.springer.com/article/10.1007/s12592-020-00347-0 [ Zugriff am: 19.01.2021]
https://www.nachhaltigkeitsrat.de/
https://sdgactioncampaign.org/
https://www.sdgwatcheurope.org


Alles Weitere wird über Moodle bekannt gegeben.

 
Anwesenheit:Ein grundlegendes Ziel des Studiums sind auch die in den Modulhandbüchern beschriebenen Sozial- und Subjektkompetenzen im Bereich der Kommunikation und der sozialen Interaktion. Gerade diese Kompetenzen werden zu einem wesentlichen Anteil auch in der Begegnung in den Seminaren erworben. Insofern ist Ihre Teilnahme wichtig!

Für dieses Seminar ist die Teilnahme nach § 12 Abs. 6 der RahmenPO aber keine formale Voraussetzung für die Prüfung oder das Testat. Bitte beachten Sie, dass Sie sich die Inhalte und Kompetenzen, die in den Seminarsitzungen vermittelt werden, selbstständig aneignen müssen, wenn Sie nicht teilnehmen. Sie haben keinen Anspruch, dass alle Inhalte der Seminarsitzungen auch in anderer Form bereitgestellt werden, ggf. müssen sie diese selbst recherchieren und erlernen.

In Seminaren mit Referaten, Präsentationen u.ä. als Prüfungsleistung oder Testat ist eine Anwesenheit an der dafür festgelegten Sitzung in jedem Fall als Prüfungs- bzw. Testattermin erforderlich (sofern keine Regelung zum Nachteilsausgleich bzw. zur angemessenen Berücksichtigung familiärer Fürsorge eingreift).

In Seminaren mit Prüfungen/Testaten in Gruppenarbeit, Referaten, Präsentationen u.ä. müssen Sie außerdem an dem im KomVor oder im Seminar ggf. angegebenen Termin zur Abstimmung der Gruppen bzw. der Themen und Termine für Referate, Präsentationen u.ä. teilnehmen oder sich entsprechend der Angaben des/der Lehrenden bei ihm/ihr melden um das abzustimmen – ggf. müssen Sie sich dann selbst eine Gruppe suchen oder Sie werden zu einem Thema, Termin bzw. einer Gruppe zugewiesen.

 
Seminaranmeldung:In den Bachelor-Studiengängen und im Master Empowerment Studies erfolgt die erste Phase der Seminaranmeldung bis zum 26.07.2021 und die zweite Phase bis zum 04.10.2021 im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>

(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Seminaranmeldung finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Seminaranmeldung >>

 
Prüfungsanmeldung und Testatanmeldung:Frist zur Prüfungs- und Testatanmeldung für dieses Seminar:
26.03.2021 bis 26.04.2021


Wenn Sie im OSSC einen Seminarplatz erhalten haben (in den Masterstudiengängen ggf. abweichende Regelungen beachten) oder wenn der*die Dozent*in Sie nachträglich im Seminar zugelassen hat, müssen Sie sich zusätzlich innerhalb der oben genannten Frist selbst im OSSC zur Prüfung bzw. zum Testat anmelden.
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Prüfungsanmeldung (auch zur Anmeldung zum Testat) finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Prüfungs- und Testatanmeldung >>

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.