Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences

 

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
Faculty of Social Sciences and Cultural Studies

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis - Seminardetails


aktuelles Semester: SS21
Benutzername: Passwort:

Das Online-KomVor ermöglicht nach der Registierung das Erstellen eines persönlichen Stundenplanes für die eigene Planung.

Die Seminaranmeldung erfolgt in beiden Bachelor Studiengängen bis 22.02.2021 unter "Prüfungsverwaltung" im
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(Mehr Infos in der Hilfe)

Seminare (Bachelor) >> 
Seminare (Master) >> 
Semester wählen >> 
Registrieren >> 
Hilfe >> 

 
Semester:SS21
 
Titel:

Management und Evaluieren als Leitungsaufgabe, Gruppe A

 
 
Lehrgebiet/Studienbereich:ohne Fachgebiet 
 
Scheine / Modul:BA SA/SP Prüfungen S 3.1: Schwerpunkt: Bewegungs- und Erlebnispädagogik (Prüfungsordnung 2011/2015/2021)
BA Kind Prüfung H4.1.1: Management u. Evaluieren als Leitungsaufgabe (Prüfungsordnung 2014/2015)
BA SA/SP Prüfungen WM.1/2: Wahlmodul (Prüfungsordnungen ab 2011)
 
DozentIn:Dittrich, Irene, Prof. Dr.
 
Seminarformat:Aktuell ist nicht absehbar, inwieweit im Sommersemester 2021 Seminare in Präsenz stattfinden können. Die aktuelle Planung für dieses Seminar ist vor diesem Hintergrund:
Reines Onlineseminar

Die konkrete Umsetzung besprechen die Lehrenden mit den Studierenden zum Seminarbeginn online in Moodle oder in Videokonferenzen. Bitte beachten, dass auch bei Onlineseminaren ggf. Prüfungen in Präsenz stattfinden können.
 
Zeit:Mittwoch,
09:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Seminarumfang:4 SWS
Seminarbeginn:14.04
 
Raum:Moodle, Teams,...
 
Kommentar:
[editieren]
Zur PL gehören Praxisanteile, die entsprechend der Prüfungsordnung nachzuweisen sind. Dafür erarbeitet der Prüfungsausschuss des Fachbereichs SK derzeit Sonderregelungen zu deren Umsetzung. Diese Sonderregelungen werden zu Beginn des Semesters mit dem Beginn der Vorlesungszeit in der ersten Seminarsitzung kommuniziert.

Teilnahmebeschränkung:

Dieses Seminar ist auf 50 TeilnehmerInnen beschränkt. (Didaktische Gründe: Die PL hat eine Reflexion von entsprechend Prüfungsordnung umzusetzenden Praxisphasen zum Inhalt, die in Kleingruppen umzusetzen sind. Die zur LV gehörenden Arbeitsformen Kleingruppenarbeit, Selbstreflexionsübungen, Rollenspiele, Präsentationen, Kurzvorträge, Textarbeit, Gruppen- und Plenumsdiskussionen gelangen bei einer TN-Anzahl oberhalb von 50 Studierenden an die Grenzen der erforderlichen Kommunikation von Arbeitsinhalten zwischen Studierenden und lehrender Begleitung.
Die insgesamt bereit zu stellende Zahl von Studienplätzen pro Modul ist gewährleistet.)

Inhalt:

In der Veranstaltung machen Sie sich mit den Management- und Leitungsaufgaben in Institutionen für Kinder und Familien bis zum 14. Lebensjahr und der Familienbildung vertraut. Hierzu gehören z. B. die folgenden Themenbereiche:

- Pädagogische Leitungsaufgaben (u.a. Qualitätsmanagement und -entwicklung, Evaluationsinstrumente, Konzeption und Konzeptionsentwicklung, Bildungs- und Erziehungspartnerschaft)
- Führen und Leiten (u.a. Selbstführung, Mitarbeiterführung, Teamleitung)
- Kooperieren und Vernetzen
- Organisationsentwicklung und Betriebsführung

Um die Theorie zum Leben zu erwecken erarbeiten Sie in einer Projektgruppen weite Teile einer Kita-Konzeption oder eines Evaluationsablaufs.

Empfehlungen zu speziellen Kenntnissen und Bereitschaften:

Die Arbeitsweise erfordert ein kontinuierliches gemeinsames Arbeiten in der Kleingruppen sowie die regelmäßige Vor- und Nachbereitung der Online-Gruppentreffen. Für die gemeinsame Onlinearbeit innerhalb dieser Veranstaltung sowie die Betreuung über Videomeetings benötigen Sie eine entsprechende Ausstattung und einen Internetzugriff.

Arbeitsformen:

Die Veranstaltung beginnt am 14.4.2021 mit einem Online-Meeting um 9:00.

Die Online-Zusammenarbeit in der Kleingruppe erfolgt immer mittwochs in der Zeit von 09:00 bis 12:30 Uhr. In den ersten vier Sitzungen erfolgt ein Input der Dozentin, sie wird während dieser Zeit anwesend sein; ab dem 19.5. können die Kleingruppen die weitere Bearbeitungsgeschwindigkeit selbst festlegen und wöchentlich im eigenen Rhythmus zusammenarbeiten.

Weitere Inputs sind für den 02.06. und den 16.06. geplant, am 14.07. findet eine gemeinsame Seminar-Abschluss-Sitzung (online) statt.

In dieser Veranstaltung arbeiten Sie in zufällig zusammengestellten Gruppen online immer zu den Seminarzeiten zusammen. Nach der Erarbeitung der Inhalte der Veranstaltung (ab dem 19.5.) können die Kleingruppen die weitere Bearbeitungsgeschwindigkeit selbst festlegen. Die Projektgruppen bekommen über Leseaufgaben, Videos, Kurzreferate von Mitstudierenden sowie Podcasts Input für die Weiterarbeit. Die Inhalte werden in der Projektgruppe auf die eigene Konzeption übertragen. Diese Arbeitsweise erfordert ein kontinuierliches gemeinsames Arbeiten in der Kleingruppen sowie die regelmäßige Vor- und Nachbereitung der online-Gruppentreffen.

Prüfungsleistungen bzw. Testat:

Die Prüfungsleistung besteht aus zwei Teilen
a.) Mitwirkung bei der Erstellung eines Podcasts / Videobeitrags für die online-Präsentation zu Themen der Veranstaltung (Workload für dieses Teil der PL etwa 12h)
UND
b.) Individuelle Dokumentationen von Teilen der in der Projektgruppe gemeinsam erarbeiteten Konzeption bzw. der Evaluation in Form einer Hausarbeit: Jede*r Studierende trägt 6-8 Seiten zur Dokumentation der Arbeitsergebnisse aus der AG bei. Die Dokumentation enthält zzgl. zu den 6-8 Seiten jedes AG-Mitglieds ein Deckblatt, die Gliederung und ein Literaturverzeichnis. Die Beiträge der einzelnen AG-Mitglieder sind zu individualisieren, die Benotung erfolgt einzeln.

Beide PL-Teile sind verpflichtende Bestandteile der PL.
Abgabefristen:
PL-Teil a) spätestens am 7.7.2021 hochzuladen in den Moodle-Kurs.
PL-Teil b) spätestens am 08.08.2021

Basisliteratur:

Die Literatur wird zu Beginn des Semesters bekannt gegeben. Bitte richten Sie sich auf die intensive Arbeit im Moodle-Kurs ein.

 
Anwesenheit:Ein grundlegendes Ziel des Studiums sind auch die in den Modulhandbüchern beschriebenen Sozial- und Subjektkompetenzen im Bereich der Kommunikation und der sozialen Interaktion. Gerade diese Kompetenzen werden zu einem wesentlichen Anteil auch in der Begegnung in den Seminaren erworben. Insofern ist Ihre Teilnahme wichtig!

Für dieses Seminar ist die Teilnahme nach § 12 Abs. 6 der RahmenPO aber keine formale Voraussetzung für die Prüfung oder das Testat. Bitte beachten Sie, dass Sie sich die Inhalte und Kompetenzen, die in den Seminarsitzungen vermittelt werden, selbstständig aneignen müssen, wenn Sie nicht teilnehmen. Sie haben keinen Anspruch, dass alle Inhalte der Seminarsitzungen auch in anderer Form bereitgestellt werden, ggf. müssen sie diese selbst recherchieren und erlernen.

In Seminaren mit Referaten, Präsentationen u.ä. als Prüfungsleistung oder Testat ist eine Anwesenheit an der dafür festgelegten Sitzung in jedem Fall als Prüfungs- bzw. Testattermin erforderlich (sofern keine Regelung zum Nachteilsausgleich bzw. zur angemessenen Berücksichtigung familiärer Fürsorge eingreift).

In Seminaren mit Prüfungen/Testaten in Gruppenarbeit, Referaten, Präsentationen u.ä. müssen Sie außerdem an dem im KomVor oder im Seminar ggf. angegebenen Termin zur Abstimmung der Gruppen bzw. der Themen und Termine für Referate, Präsentationen u.ä. teilnehmen oder sich entsprechend der Angaben des/der Lehrenden bei ihm/ihr melden um das abzustimmen – ggf. müssen Sie sich dann selbst eine Gruppe suchen oder Sie werden zu einem Thema, Termin bzw. einer Gruppe zugewiesen.

 
Seminaranmeldung:Die Online-Seminaranmeldung der ersten Phase in den Bachelor-Studiengängen war nur bis zum 22.02.2021 möglich. Informationen zur zweiten Phase und zur Vergabe von freien Plätzen.

 
Prüfungsanmeldung und Testatanmeldung:Frist zur Prüfungs- und Testatanmeldung für dieses Seminar:
26.03.2021 bis 03.05.2021


Wenn Sie im OSSC einen Seminarplatz erhalten haben (in den Masterstudiengängen ggf. abweichende Regelungen beachten) oder wenn der*die Dozent*in Sie nachträglich im Seminar zugelassen hat, müssen Sie sich zusätzlich innerhalb der oben genannten Frist selbst im OSSC zur Prüfung bzw. zum Testat anmelden.
Online Studierenden Support Center (OSSC) >>
(soweit nicht oben im Kommentar anders angegeben).

Die Prüfungsanmeldung (auch zur Anmeldung zum Testat) finden Sie im OSSC nach Login unter "Prüfungsverwaltung", eine Beschreibung des Verfahrens finden Sie hier:
Infos zur Prüfungs- und Testatanmeldung >>

 
eigener Stundenplan:Die Vormerkung für den persönlichen Stundenplan ist erst nach dem Login möglich. Ihre Logindaten erhalten sie nach der Registrierung für das Online-KomVor.